“Ich krieje en Aap!”

ruft Dagmar Weber (Präsidentin und 1. Vorsitzende der 1. Kölsche Aape-Sitzung e.V.) stets, wenn sie sich in turbulenten Situationen wieder findet. Und als ein kleiner Kreis am Karneval interessierter Damen beschloss, einen eigenen Verein zu gründen, diente der Spruch als Grundstein für die Namensgebung für den 1. Kölsche Aape-Sitzung e.V.

Die 1. Kölsche-Aape-Sitzung ist eine Damenkarnevalsgesellschaft. Wir Aape-Mädcher sind aktive, soziale, kreative und engagierte Frauen, die Freude an gemeinsamer Begegnung und Aktivität haben. Neben sozialem Engagement und Spaß an der Freude ist uns die Pflege des kölschen, karnevalistischen Brauchtums ein Anliegen. Wir organisieren u.a. unsere Aape-Party und feiern den kölschen Karneval.

Auch außerhalb der Session treffen sich die Aape-Mädcher und wirken kreativ für den guten Zweck. Wir haben bereits mehrfach einen Benefiz-Ball zu Gunsten sozialer Projekte organisiert. Außerhalb der Session kommen wir zusammen, um eine schöne Zeit miteinander zu verbringen und zu netzwerken. Einige Impressionen dazu finden sich hier.

Wir bestehen aus aktiven, inaktiven und fördernden Mitgliedern. Alle aktiven Mitglieder sollen sich in kleiner, aber feiner Runde untereinander kennen und schätzen. Sie wirken mit bei der Gestaltung aller Aktivitäten im Jahr und besonders in der Karnevalssession. Inaktive Mitglieder unterstützen mit ihrem Beitrag unser Vereinsengagement und genießen verschiedene Vorteile während der Session. Als fördernde Mitglieder nehmen wir gerne Personen auf, die unsere Idee befürworten, sich aber nicht aktiv einbringen möchten.

   
   
© 1. Kölsche Aape-Sitzung e.V.